Ereignisse 2017:

Geschichtsstationen von Erle

Alle Geschichtsstationen in Erle auf einem Blick zum nach schauen.

Stationen 

1, 2 und 3   Ekhornsloh

4                  an der Kirche

5                  Silvesterstraße

6                  Ehrenmal

7 und 8        Schermbecker Straße

9                  Hagen

10 und 11    Marienthaler Straße

12 und 13    Rhader Straße

14                Baklo

15                Werlo

>> zu den Bildern

Ereignisse 2015:

Singen unter den Kastanien

Zu einem offenen Singen unter den Kastanien hatte der Heimatverein Erle am 23. August eingeladen. Etwa 30 Erler und Erlerinnen nahmen daran teil.

>> zu den Bildern

Besuch des Weltkulturerbes Schloß Corvey

Am 21. Juni besuchte der Heimatverein das Schloß Corvey mit Führung. Anschließend nahmen wir dort das Mittagessen ein. Auf einer Flußfahrt auf der Weser fuhren wir nach Höxter. Dort gab es eine Stadtführung,  Anschließend Kaffe und Kuchen.

>> zu den Bildern

Ereignisse 2014:

Ausstellungseröffnung über Pastor Franz-Josef Barlage

Am 6. Dezember wurde mit großem Erfolg und geladenen Gästen die bildreiche Ausstellung über das Leben und Wirken des lertzten Erler Pastors eröffnet. 

>> zu den Bildern


Obstplantage Clostermann
Am 20. September besuchte der Heimatverein die Obstplantage Clostermann in Bislich.

>> zu den Bildern

Plattdeutsche Theatergruppe führte auf

Ende Oktober bis Anfang November präsentierte die Plattdeutsche Theatergruppe fünf ausverkaufte Aufführungen im Saal Brömmel Wilms auf.


>> zu den Bildern

Ereignisse 2013:

>> zu den Bildern

Bilder zum 25 jährigen Vereinsjubiläum

Eine kleine Auswahl von Bildern unserer Aktionen der letzten 25 Jahre. Folgende Bilder sind zu sehen:

1. Die erste Vollversammlung im Dezember 1980

2. Heidesanierung 

3. Die Brauchtumsgruppe und in Aktion

4. Rentnergruppe 

5. Fotogruppe

>> zu den Bildern

Tagesfahrt nach Papenburg

Am 15. September 2013 lernten wir die Femstadt  Papenburg kennen. Wir unternahmen eine Stadtrundfahrt, aßen in einer historischen Gaststätte, besichtigten das Moormuseum und nahmen anschließend an einer Hafenrundfahrt teil. Allen 35 Teilnehmern fanden diesen Tag wunderbar.

>> zu den Bildern

Schwanemühle erhält ihre neuen Flügel

Am 24. Mai wurden die Flügel angebracht.

>> zu den Bildern

Eröffnung des historischen Klassenzimmers

Am 14. April eröffneten wir im Beisein vieler Interessierter Menschen, Erwachsenen wie Kinder, Erler wie Nichterler,  das historische Klassenzimmer. Vor allem das Rollenspiel der Kinder," Schule früher",  wurde mit  sehr viel Beifall bedacht.

>> zu den Bildern


Ereignisse 2012:

Historisches Klassenzimmer

Das Klassenzimmer wird von der Rentnergruppe im Heimathaus errichtet.

>> zu den Bildern

Gerichtsverhandlung

Eine freie Gerichtsverhandlung unter der Eiche gespielt vom Vorstand des Heimatvereins. Das Gericht fand ohne den Angeklagten statt.

>> zu den Bildern

Ferienmaßnahme

Am 17. Juli zogen 20 Kinder mit Mitgliedern des Heimatvereins Erle in den Wald, um diesen mit allen Sinnen zu erforschen.

>> zu den Bildern

Ereignisse 2011: 

Mühlentag

Fotos vom erfolgreichen Mühlentag, der am 10. Juli auf dem Schulhof der Silvesterschule stattfand.

>> zu den Bildern

Tagestour nach Detmold

Am 26. Juni fand unsere Tagestour nach Detmold statt. 32 Personen nahmen daran teil. Bei wunderschönem Wetter hatten wir eine Stadtführung und eine Besichtigung im Freilichtmuseum.

>> zu den Bildern

Ereignisse 2010: 

Plattdeutsches Theater

Vom 23. Oktober bis zum 1. November spielte die plattdeutsche Theatergruppe das Stück "Klaverköppe".

>> zu den Bildern

Textilmuseum in Bocholt

 Am 11. September besuchte der Heimatverein das Textilmuseum in Bocholt.

>> zu den Bildern

Sagentour

Am 8. Mai unternahm der Heimatverein eine Fahrradtour auf den Spuren der Erler Sagen.

>> zu den Bildern

Sagenabend

Am 7. Mai lud der Heimatverein Interessierte zur einen Erler- Sagenabend in das Heimathaus ein, wobei Tee und Gebäck Erler Sagen erzählt wurden.

>> zu den Bildern

Ereignisse 2009:



Freizeit mit Kindern

Seit vielen Jahren organisiert der Heimatverein mit Kindern  eine Ferienaktion im Wald. Dort erfahren sie durch Spiel und Naturerleben den Wald mit allen Sinnen.

>> zu den Bildern


Geschichtsstationen

Die Geschichte ist eigentlich nichts anderes als Erzählen von Vergangenes und bringt uns daher das Verständnis zur Heimat näher. Deshalb hat der Heimatverein an 11 wichtigen Punkten des Dorfes und seiner Umgebung Geschichtsstationen aufgestellt. Eine genaue Beschreibung der einzelnen Tafeln werden in Kürze auf einem Faltblatt zu lesen sein.

>> zu den Bildern

Ereignisse

Besuch von 220 CDU Senioren an der Eiche aus dem Kreisgebiet Borken.

Autoren des Buches Querbeet bei der Pressevorstellung.

Schulausstellung im Heimathaus.

Besuch der Heimatvereinsvorstände des Altkreises Borken in Erle.

>> zu den Bildern

Aufbau der Gerichtsskulptur

Als ein Höhepunkt des Vereinslebens gilt ohne Zweifel, das Aufstellen einer Femegerichtsskulptur an der Eiche. Das geschah im Juni 2006. Landwirte spendeten Findlinge, die dann zur Errichtung der Gerichtsstätte an dem historischen Gerichtsort unter der Eiche  genutzt wurden.

>> zu den Bildern

Kinder erleben das Femegericht

Unter Mitwirkung des Heimatvereins erlernen die  Schüler/innen der Silvesterschule durch Rollenspiele  ein wenig das Femegericht und seine Art zu richten kennen. Und erhalten dadurch Informationen über  einen wichtigen Teil Erler Geschichte.

>> zu den Bildern


Bauerngarten der Garten AG

Im Rahmen der offenen Ganztagsschule der Silvesterschule beteiligt sich der Heimatverein an der Betreuung der Kinder. Mit Hilfe einiger Eltern legte der Heimatverein und die Kinder am Heimathaus einen traditionelle Bauerngarten an.  Dabei lernen die Kinder das Säen und Pflanzten  von Blumen, Kräutern, Gemüse, Beeren, Rhabarber, Kartoffeln und Bohnen. Und können das Wachsen der Pflanzen während des Jahres beobachten. Die Früchte ihrer Arbeit ernten und verarbeiten die Kinder im Heimathaus zu Mahlzeiten.

>> zu den Bildern

Die Femeiche

Die Femeiche in Erle gilt als einer der ältesten Eichen  Deutschlands, ja Europas und ist Anziehungspunkt vieler Touristen  aus Nah und Fern. Sie ist nicht nur Naturwunder , sondern  Ort altwestfälischer Gerichtssprechung.

Zu allen Jahreszeiten bietet er tolle Möglichkeiten zum fotografieren.

>> zu den Bildern